Direct access to content Direct access to navigation
News4Kids - Nachrichten und Wissen für Kinder und Jugendliche
Suchen

Neue Gesetze - Strengere Regeln für Spielzeug

1. November 2017

Der November bringt den Menschen in Deutschland neue Gesetze. Für Spielzeug gelten bald strengere Regeln.

Die Gesetze in Deutschland werden von Politikern gemacht. Sie legen fest, nach welchen Regeln wir leben wollen. Gesetze gelten üblicherweise nicht sofort. Sie treten an einem bestimmten Tag in Kraft. Im November werden wieder solche Stichtage sein. Mit ihnen wird sich wieder Einiges in Deutschland verändern.

So werden zahlreiche Menschen mehr Lohn bei uns bekommen. Wer in der Landwirtschaft oder im Gartenbau arbeitet, bekommt 50 Cent mehr pro Stunde. Der Mindestlohn wird erhöht. Gilt der Mindestlohn, dann dürfen Menschen nicht weniger als die vereinbarte Summe für ihre Arbeit bekommen. Er soll sie schützen, damit sie nicht zu schlecht bezahlt werden. Mehr Geld kriegen sollen bald auch Menschen, die andere pflegen. Sie sorgen dafür, dass Kranke oder Alte versorgt sind.

Daneben greifen im November strengere Regeln fürs Spielzeug. Deutschland gehört zur Europäischen Union (abgekürzt: EU). Die schreibt nun strengere Werte vor, wenn Spielsachen produziert werden. Es geht um mehrere Stoffe. Zu viel von ihnen darf nicht mehr drin sein. Die Stoffe kommen oft in Fingerfarben oder Seifenblasen vor. Die strengeren Regeln fürs Spielzeug greifen am 24. November. Die Stoffe können Allergien auslösen. Daher sollen sie begrenzt werden.

(AfK)