Direct access to content Direct access to navigation
News4Kids - Nachrichten und Wissen für Kinder und Jugendliche
Suchen

Cholera breitet sich im Jemen weiter aus

23. Juli 2017

Im Jemen erkranken immer mehr Menschen an Cholera. Ende des Jahres könnten rund 600.000 betroffen sein.

Wer die Krankheit Cholera hat, der hat einen kranken Darm. Ein Bakterium sorgt dafür, dass die Menschen Durchfall kriegen und sich übergeben müssen. Das Bakterium nehmen die Menschen über verschmutztes Wasser oder verunreinigtes Essen auf. Wer nicht rasch behandelt wird, kann an der Krankheit sterben.

Fachleute vom Roten Kreuz sagen nun, dass im Land Jemen immer mehr Menschen an Cholera erkranken. Ende des Jahres könnten bereits rund 600.000 Kinder und Erwachsene betroffen sein.

Der Jemen ist ein Land in Westasien. Der Staat ist etwa anderthalbmal so groß wie Deutschland und grenzt im Norden an Saudi-Arabien, im Osten an den Oman, im Süden an den Golf von Aden und das Arabische Meer und im Westen an das Rote Meer. In dem Land kämpfen verschiedene Gruppen gegeneinander.

Die Lage im Jemen ist daher schlimm. Nicht nur, dass viele Menschen kein sauberes Trinkwasser haben und deswegen erkranken. Viele Kinder und Erwachsene leiden Hunger. Sie haben nicht genug Nahrungsmittel.

(AfK)