Direct access to content Direct access to navigation
News4Kids - Nachrichten und Wissen für Kinder und Jugendliche
Suchen

Fehlstart für Spanien in die Fußball-EM

JPEG - 37.6 kB
Der Spanier David Silva und der Italiener Daniele De Rossi hechten nach dem Ball. (Bild: Image.net, Claudio Villa, Getty Images)

10. Juni 2012

Spanien hat keinen guten Start in die Fußball-EM erwischt. Der haushohe Favorit des Wettbewerbs hatte mit Italien einige Probleme.

2008 wurde die spanische Fußball-Nationalmannschaft Europameister, zwei Jahre später sogar Weltmeister. Außerdem gehören spanische Fußball-Clubs wie Barcelona, Madrid oder Valencia zu den besten der Welt. Kein Wunder also, dass das Land als haushoher Favorit der Europameisterschaft 2012 in Polen und der Ukraine gilt.

Ihr erstes Spiel am Sonntag haben die Spanier allerdings verpatzt. Obwohl sie angriffslustiger spielten und auch insgesamt die bessere Mannschaft waren, erzielten sie gegen Italien nur ein 1:1-Unentschieden. Die starke italienische Abwehr und Star-Torhüter Gianluigi Buffon machten viele der Angriffe des Gegners unschädlich.

In der 61. Minute ging Italien dank eines Treffers von Stürmer Antonio di Natale auch noch in Führung. Lange konnten die Italiener aber nicht jubeln. Bereits drei Minuten später glich Spanien durch Cesc Fàbregas wieder aus. Mit dem Ergebnis können die Spanier dennoch nicht zufrieden sein. Wollen sie erneut Europameister werden, müssen sie sich deutlich steigern.

Bild: Image.net, Claudio Villa, Getty Images


Eure Meinung dazu:

von mhhh..... ? 12. Juni 2012

naja ist nicht wirklich gut für spanien ich hätte natürlich etwas bessres erwartet ich bin zwar kein großer fußball-fan aber jaaa. also ich bin für russland weil ich russin bin aber für deutschland bin ich natürlich auch :)

wahrscheinlich wird das keiner lesen :))))))

von BobJimBob 12. Juni 2012

sehr hilfreich für meine Hausaufgaben. Fußball ist toll!