Direct access to content Direct access to navigation
News4Kids - Nachrichten und Wissen für Kinder und Jugendliche
Suchen

10.000 Seehunde im niedersächsischen Wattenmeer

JPEG - 66.3 kB
Seehunde im Wattenmeer. (Bild: Carsten Strecker, Wikimedia)

21. August 2017

Das ist Rekord: Fast 10.000 Seehunde leben im Wattenmeer in Niedersachsen. Die Tiere wurden gezählt.

Jedes Jahr wird geschaut, wie viele Seehunde an der Nordseeküste leben. Zwischen Juni und August fliegen deshalb Flugzeuge über die Sandbänke. Bei schönem Wetter liegen die Robben dort, sonnen sich oder kümmern sich um ihre Jungen. Aus der Luft sind sie gut zu sehen.

In Niedersachsen sind die Tiere jetzt gezählt worden. Genau 9.946 Seehunde haben die Zähler notiert. Das ist ein neuer Spitzenwert. Auch gibt es mehr Jungtiere im niedersächsischen Wattenmeer. 2.212 kleine Robben sind es in diesem Jahr. Experten sagen außerdem, dass die Seehunde einen gesunden Eindruck machen. Sie haben bei ihnen keine gefährlichen Krankheitserreger gefunden.

Den Seehund-Zählern machte dieses Jahr jedoch das Wetter zu schaffen. Mal herrschte dichter Nebel, mal regnete, stürmte oder gewitterte es. Dann mussten sie ihre Zählungen abbrechen oder die Maschinen konnten gar nicht erst starten. Sie haben die Flüge dann nachgeholt.

(AfK)